Kick-off-Meeting: 15.-17. Januar 2020 in Goslar

Die Partner des Verbundprojekts versammelten sich vom 15. bis 17. Januar 2020 zu einem Kickoff-Treffen in Goslar. Ziele waren u. a. das gegenseitige Kennenlernen der Teams sowie der Austausch zu Details zu den Arbeitsinhalten der verschiedenen Arbeitspakete und Teams. Es erfolgten Absprachen zu Schnittstellen zwischen den Arbeitspaketen und zu Kommunikationswegen sowie zur Aus- und Weiterbildung.

Am Kickoff nahmen ca. 60 TRANSENS-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter sowie 11 interessierte Vertreter externer Organisationen teil, die zu Beginn durch Vertreter des Präsidiums der TU Clausthal, des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des Projektträgers Karlsruhe begrüßt wurden. Die gemeinsame Pressemitteilung von BMWi und NMWK finden Sie hier.

Insbesondere der erste Tag wurde genutzt, um die Arbeitsinhalte auch diesen Personen nahezubringen. Dazu wurden folgende Vorträge gehalten und diskutiert:

In einer Postersession stellten sich die TRANSENS-Teams vor:

A. TU Clausthal mit

B. Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit

C. Freie Universität Berlin, Forschungszentrum für Umweltpolitik (FUB-FFU)

D. Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Nukleare Entsorgung (KIT-INE)

E. Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (KIT-ITAS)

F. LU Hannover mit

G. Öko-Institut e.V. (ÖI)

H. TU Berlin, Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik (TUB-WIP)

I. TU Braunschweig mit

J. Universität Kassel, Fachgebiet Arbeits- und Organisationspsychologie (UK-A&O)