Stellvertretender Projektsprecher

Dr. Peter Hocke

  • Soziologe und Diplompolitologe
  • Studium an der Universität Regensburg und der FU Berlin
  • Promotion und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)
  • seit 2001 Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) am KIT (Karlsruher Institut für Technologie)
  • Projekte und Veröffentlichungen zu Fragen der nuklearen Entsorgung (seit 2001)
  • Mitglied der BMU-Expertengruppe Schweizer Tiefenlager (www.escht.de, seit 2006)
  • Redaktionsleiter der Zeitschrift „Technikfolgenabschätzung ¬– Theorie und Praxis“ (2006-2013)
  • Arbeitsschwerpunkte: Technikfolgenabschätzung, Technikkonflikte und Endlagerforschung.
  • Mitgliedschaften: Netzwerk Technikfolgenabschätzung (NTA), Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW), Netzwerk Nukleares Gedächtnis (NeNuG)
  • Publikationen: http://www.itas.kit.edu/pub/l/m/hocke.htm

peter.hocke@kit.edu