Transdisziplinaritätsforschung

Diese Seite wird derzeit erarbeitet.

Unter „Transdisziplinaritätsforschung“ wird Forschung über die Konzepte, Methoden und Praxis von „transdisziplinärer Forschung“ verstanden. Damit ist die methodologische Transdisziplinarität gemeint, in der es darum geht, den praktischen transdisziplinären Forschungsprozess (Methoden, Integration, etc.) zu reflektieren. Dies ist notwendig, um die transdisziplinäre Forschung zur nuklearen Entsorgung zu konkretisieren und ihre Stärken und Grenzen auszuloten. Der besseren Unterscheidbarkeit halber wird das Vorhaben unter der Überschrift „Formative und reflektierende Begleitung der transdisziplinären Entsorgungsforschung“ behandelt.

Um  diese Forschung  zu  organisieren, wurde das BegleitTeam.TD gebildet.

Verantwortlich: Dr. Pius Krütli (ETH-TdLab)