Das TRANSENS Team hält Vortrag zur Atomkernenergie

Das Team unter der Leitung von Christian von Hirschhausen (TUB-WIP) hält stark beachteten Vortrag bei der TU Berlin for Future Ringvorlesung

Das TUB-WIP TRANSENS Team hat einen viel beachteten Vortrag mit dem Titel „Kernenergie und Klima – Kann Kernenergie eine Rolle im Kampf gegen die Klimakrise leisten?“ bei der TU Berlin for Future „Ringvorlesung zum Klimaschutz“ gehalten. Am 02. Mai 2022 koordinierten Prof. Christian von Hirschhausen und Fabian Präger einen Vortrag der Forschungsgruppe „Atomkernenergie“, in die auch die neuen Mitarbeiter Fanny Böse und Alexander Wimmers einbezogen wurden. Neben Themen von Sicherheit und Wirtschaftlichkeit spielte auch die Thematik der Endlagerung und der Atomwende eine wichtige Rolle. Mit 175 direkten Zuschauern und mehreren Hundert Teilnehmer*innen, die den Kurs offline belegen, wurde eine große Anzahl von Interessierten erreicht, die auch auf das neue Lehrangebot, inkl. der TRANSENS Ringvorlesung aufmerksam gemacht wurden.“

Kurz-Beschreibung des Inhalts der Vorlesung

Um der sich zuspitzenden Klimakrise zu begegnen, muss ein globaler Wandel, hin zu einer nachhaltigen und klimaneutralen Weltgesellschaft, stattfinden. Einige Länder, internationale Organisationen, private Unternehmen sowie Forscher*innen messen der Kernenergie auf dem Weg zur Klimaneutralität und zum Ende fossiler Energien eine gewisse Bedeutung bei. Dagegen legen die Erfahrungen mit der kommerziellen Nutzung der Kernkraft der letzten sieben Jahrzente nahe, dass ein solcher Pfad mit erheblichen technischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Risiken verbunden ist und die benötigte sozial-ökologische Transformation erheblich behindert. Ausgehend aus der bereits am 27. Oktober 2021 veröffentlichen Studie „Kernenergie und Klima“ (https://zenodo.org/record/5573719) der Scientists for Future, stellen die Vortragenden der AT-OM Forschungsgruppe zentrale Erkenntnisse ihres Forschungsbereiches vor und diskutieren die anstehenden Herausforderungen der „Atomwende“ wie z.B. die Suche nach einem Endlager und der Rückbau von kerntechnischen Anlagen.

Zu den Vortragenden

Prof. Dr. Christian von Hirschhausen leitet das Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik (WIP) an der Technischen Universität Berlin und ist Forschungsprofessor am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin). Er forscht und lehrt zu nachhaltiger Infrastrukturpolitik und ist Mitglied der Lehr- und Forschungsgruppe zur politischen Ökonomik von Atomkernkraft (AT-OM), Co-Autor der Scientist-for-Future Studie „Kernenergie und Klima“ (2021) und anderer Veröffentlichungen zur Atomkernkraft.

Fabian Präger ist Doktorand am Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik der TU Berlin und beschäftigt sich mit Themen der Energiewende. Er ist ebenfalls Co-Autor der Scientist-for-Future Studie „Kernenergie und Klima“ (2021).

Zwei relevante Publikationen zum Thema

Ben Wealer, Christian Breyer, Peter Hennicke, Helmut Hirsch, Christian von Hirschhausen, Björn Steigerwald, Peter Klafka, et al. 2021. “Kernenergie Und Klima.” 9. Diskussionsbeiträge Der Scientists for Future. Zenodo. doi.org/10.5281/ZENODO.5573718.

Mario Kendziorski, Claudia Kemfert, Fabian Präger, Christian von Hirschhausen, Robin Sogalla, Björn Steigerwald, Ben Wealer, Richard Weinhold, and Christoph Weyhing. 2021. “Atomwende: Abschaltung von Kernkraftwerken eröffnet Perspektiven für die Endlagersuche.” Wochenbericht 88: 767–775.

Nach oben